Über Mich

OHNE DIE FOTOGRAFIE IST DER MOMENT FÜR IMMER VERLOREN, SO ALS OB ES IHN NIE GEGEBEN HÄTTE.

Ich könnte jetzt groß ausholen. Euch erzählen, wann ich das erste Mal eine Kamera in der Hand hatte und das jede Hochzeit einzigartig ist. Der Beruf als Hochzeitsfotograf der tollste Beruf der Welt ist. Doch da Ihr das sicher schon oft gelesen habt und euch dies auch nicht bei eurer Wahl des Fotografen weiterbringt lassen wir das.

Ich würde euch gerne erzählen, was mir wichtig ist:

Wenn ich meine Paare frage, welche Bilder für Sie die Wichtigsten Ihrer Hochzeit sind, werden mir oft bilder gezeigt mit Schnappschuss-Charakter. Bilder, die Momentaufnahmen zeigen. Kurze Momente zwischen den Großen. Ungestellte und ehrliche Augenblicke, die auch noch in 30 jahren eine Geschichte und die Stimmung des Tages erzählen. Bei jeder Hochzeit bin ich auf der Jagd nach diesen Momenten. Ich bin auf der Suche nach der wahren Geschichte des Tages. Die Kombination aus diesen Bildern und ästhetischen Portraits machen für mich den Reiz einer Hochzeitsreportage aus. Aus diesem Grund werde ich an Eurem Hochzeitstag nicht eingreifen, ich werden nicht den Tag verändern, damit ich so viele ungestellt Augenblicke wie möglich einfangen kann. Denn wir erinnern uns nur an Augenblicke nicht an Tage.

Menü